Sportklinik Stuttgart – neues Mitglied im wfv-Freundeskreis

STUTTGART. Dem wfv ist es gelungen, die Sportklinik Stuttgart als neues Mitglied im wfv-Freundeskreis zu gewinnen. Das Kooperations-Trikot nahmen Jürgen Zimmermann (Geschäftsführer Sportklinik Stuttgart), Prof. Dr. med. Gerhard Bauer (Ärztlicher Direktor und Chefarzt) und Dr. med. Raymond Best (Oberarzt und Mannschaftsarzt des VfB Stuttgarts) aus den Händen von wfv-Präsident Herbert Rösch in Empfang.

„Die Sportklinik Stuttgart hat national wie international einen sehr guten Ruf, insbesondere im Bereich des Sports. Wir gewinnen mit der Sportklinik nicht nur ein Mitglied für unseren Freundeskreis, sondern auch einen Kompetenzpartner für eine enge Zusammenarbeit“, freut sich Herbert Rösch.

Die Sportklinik Stuttgart ist eine überregionale Fachklinik für orthopädische Chirurgie, Unfallchirurgie und Sportmedizin. „Unsere Klinik ist eine der führenden Einrichtungen bei der Behandlung von Verletzungen der Extremitäten, speziell auch von Sportlern“ erklärt Prof. Dr. Gerhard Bauer. „Wir verfügen über 80 stationäre Betten und führen jährlich ca. 4.800 stationäre operative Eingriffe mit Schwerpunkt in der arthroskopischen Gelenkchirurgie durch. In unserer orthopädisch-traumatologischen Ambulanz werden pro Jahr ca. 17.000 Patienten betreut.“ Die Sportklinik Stuttgart ist mit MRT (Magnetresonanztomopgraph), Röntgen, Ultraschall, ESWT (ExtraCorporaleStoßwelle) und einer großen Physiotherapieabteilung ausgestattet, die stationäre und ambulante Patienten behandelt. Neben zahlreichen Spitzensportlern und -mannschaften werden auch der Stuttgarter Olympiastützpunkt sowie nationale und internationale Sportveranstaltungen betreut.

Medizinische Schwerpunkte sind arthroskopische Eingriffe an Schulter, Ellenbogen, Knie und Sprunggelenk, offene Gelenkeingriffe, die rekonstruktive Chirurgie sowie die Endoprothetik an Schulter- und Kniegelenk. Am häufigsten werden Meniskus-Operationen einschließlich Transplantationen, Kreuzbandplastiken sowie Rotatorenmanschetten-rekonstruktionen durchgeführt. Aber auch spezielle Verfahren wie Sehnentransplantationen zur Stabilisierung an Sprunggelenk, Ellenbogengelenk oder Schultereckgelenk, Großzehengrundgelenksprothesen, Knorpelzelltransplantationen oder die differenzierte Behandlung der Kniescheibenluxation gehören zum Angebot der Klinik. Auch Sportler mit Rückenproblemen finden Hilfe rund um das Thema Wirbelsäule.

„Unsere Kernkompetenzen liegen nicht nur im operativen Bereich. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, insbesondere den Jugend- und Breitensport im Bereich des wfv bei der Ausbildung von Trainern und Übungsleitern zu unterstützen. Für verschiedene Seminare stellen wir Referenten zur Verfügung“ sagt Geschäftsführer Jürgen Zimmermann.

Als einer der mitgliederstärksten Fußball-Landesverbände in Deutschland vereint der wfv rund 1.800 Vereine mit etwa 530.000 Mitgliedern sowie etwa 5.700 Schiedsrichter und rund 4.000 lizenzierte Trainer unter seinem Dach. Für diese breite Basis bietet der wfv eine große Vielfalt an Wettbewerben und Plattformen, Schulungen und Weiterbildungsangeboten und fungiert als professioneller Dienstleister in allen Bereichen der Organisation und Administration.

Weitere Infos finden Sie unter http://www.wuerttfv.de oder www.sportklinik-stuttgart.de